Fachabteilung Senologie / Brustzentrum

Unser Auftrag: Beratung – Begleitung – Unterstützung
Zertifiziertes Brustzentrum zur Behandlung von Erkrankungen der weiblichen und männlichen Brust.

Patienteninformation

Wir sind Experten in der Behandlung von Brusterkrankungen für Frauen und Männer. Ihre erste Anlaufstelle ist unsere Brustsprechstunde

 
Senologie Patienteninfo Schwester 235x235
Senologie Patienteninfo Teddy 235x235
Senologie Patienteninfo Buch Brille 235x235
 

Bei einer stationären Aufnahme werden Sie von den Schwestern und Pflegern der Station 17 betreut und begleitet. Diese Station befindet sich im Neubau Haus C im 2. Obergeschoss unseres Krankenhauses. Alle Bereiche der Fachabteilung sind barrierefrei erreichbar.

Auf der Station stehen Ihnen Zweibettzimmer zur Verfügung. Daneben haben Sie die Möglichkeit, auch Wahlleistungen wie Einbettzimmer in Anspruch zu nehmen.

Die Mitarbeiter unserer Abteilung sind jederzeit bereit, Ihre Fragen zu beantworten. Gern können Sie und Ihre Angehörigen mit uns auch einen Termin für ein ausführliches Gespräch vereinbaren. 

Eine körperliche Erkrankung bedeutet immer auch eine Erschütterung des seelischen Gleichgewichts. Oft überstürzen sich die Ereignisse, die Fragen aufwerfen und Ihnen Entscheidungen abverlangen. In vielen Fällen können Gespräche mit unseren Psychoonkologen dazu beitragen, Ihre Gedanken zu sortieren, um einen geeigneten persönlichen Weg zu finden, die Erkrankung und die Behandlung zu bewältigen.

Bei Problemen zur pflegerischen und sozialen Weiterversorgung für die Zeit nach dem stationären Aufenthalt können Sie sich gern an die Mitarbeiter unseres Sozialdienstes wenden.

Ferner steht Ihnen unsere Krankenhausseelsorger zur Verfügung. Sie begleitet Sie auf Ihren Wunsch in der besonderen Situation des Krankseins unabhängig von Ihrer religiösen Orientierung.

Am Ende Ihres Aufenthaltes findet ein zusammenfassendes Gespräch mit Ihnen durch die an Ihrer Behandlung beteiligten Ärzte statt. In dem Entlassungsgespräch erhalten Sie alle notwendigen Informationen zu Ihrem Gesundheitszustand, zu nachfolgenden Therapieschritten und welche Folgen eventuell die Diagnose für Sie hat. Außerdem wird Ihnen mitgeteilt, ob und wann Sie welchen Arzt aufsuchen und ob Sie Medikamente einnehmen müssen. Zum Abschluss wird Ihnen der Arztbrief mit allen wichtigen Informationen für den weiterbehandelnden Arzt ausgehändigt.