St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig
Ausdruck der Seite Sitemap/Übersicht Kontakt/Anfahrt Impressum

Postoperative Behandlung:

- Physiotherapie:

Bereits während des stationären Aufenthaltes werden Sie von den Mitarbeitern der physiotherapeutischen Abteilung umfassend behandelt. Hierbei kommen auch moderne Hilfsmittel wie motorisierte Bewegungsschienen zum Einsatz. Wir empfehlen die Fortsetzung der physiotherapeutischen Behandlung auch nach Abschluss der stationären Behandlung in unserer Abteilung, da eine direkte Kommunikationsmöglichkeit zwischen Ihrem Physiotherapeuten und Ihrem Operateur besteht.
Bei medizinischer Notwendigkeit leiten wir noch während des stationären Aufenthaltes eine ambulante, teilstationäre oder stationäre Rehabilitationsbehandlung ein (Sozialdienst).

- Ambulantes Rehabilitationszentrum St. Elisabeth Leipzig:

Die ambulante Rehabilitation hat sich zu einer wichtigen Behandlungsmaßnahme nach Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates entwickelt. Für Patienten mit einem Arbeitsunfall / Sportunfall oder einer Berufserkrankung steht als besondere Therapieform der ambulanten Rehabilitation die sog. Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) zur Verfügung. Nur speziell zugelassene und geeignete Einrichtungen können diese komplexe Behandlung anbieten. Die Erweiterte ambulante Physiotherapie als Form der ambulanten Rehabilitation der gesetzlichen Unfallversicherung (BG) ist eine konzentrierte und hocheffektive Therapie, um die Genesungszeiten möglichst kurz zu halten. Sie beginnt mit einer ausführlichen Aufnahmeuntersuchung durch einen Arzt. Entsprechend des Verletzungsmusters bzw. der Einschränkungen am Bewegungsapparat wird für jeden Patienten ganz individuell ein Behandlungsplan erstellt, der in der Regel 5 Therapieeinheiten pro Woche mit 2-3 Stunden täglich vorsieht. Während der EAP betreut Sie ein Behandlungsteam, bestehend aus hochqualifizierten Ärzten, Physiotherapeuten, Masseuren und Diplom-Sportlehrern. In unserer, von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung lizenzierten Einrichtung stehen Ihnen großzügige Therapieflächen, modernste Diagnosesysteme sowie spezielle Therapiegeräte zur Verfügung. Von großem Vorteil sind die kurzen Wege in allen Medizin- und Therapiebereichen. Falls Schwierigkeiten auftreten, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, direkt mit Ihrem Arzt oder Therapeuten das weitere Vorgehen abzustimmen.

- Orthopädietechnik:

Die Versorgung mit modernen orthopädischen Hilfsmitteln (Gehstützen, Bandagen, Orthesen) erfolgt während des stationären Aufenthaltes. Eine entsprechende Unterweisung auch für Elektrostimulationsgeräte und motorisierten Bewegungsschienen (CPM) ist sichergestellt.

Motorisierte Bewegungsschiene (CPM)

- Nachbehandlung:

Für operative Verfahren, die eine spezielle Nachbehandlung erfordern, haben wir Nachbehandlungsprogramme entwickelt, an denen sich sowohl die Patienten als auch die weiterbehandelnden Ärzte und Physiotherapeuten orientieren können.

Die Protokolle zur Nachbehandlung sind bei folgenden Indikationen zum Download bereitgestellt:´