St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig
Ausdruck der Seite Sitemap/Übersicht Kontakt/Anfahrt Impressum

Leistungen

Gutartige und bösartige Tumoren der Eierstöcke

  • Operative Behandlung auch in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen (Chirurgie, Urologie)
  • Bei entsprechender Indikation Anwendung mikrochirurgischer Methoden ("Knopflochchirurgie")
  • Nachbehandlung mittels systemischer Chemotherapie in Zusammenarbeit mit ambulant tätigen Gynäkologen und Internisten

Harninkontinenz und Genitalprolaps ("Vorfall")

  • Konservative Diagnostik und Behandlung in unserer Spezialambulanz
  • Vaginale und abdominale Operationsmethoden, d. h. durch die Scheide oder mittels Bauchschnitt, einschließlich moderner Schlingenoperationen, Einspritzungen in die Harnröhre und Einlage von Beckenbodennetzen
  • Vor der Operation erfolgt die Diagnostik mittels Ultraschall und Blasenfunktionsmessung (Urodynamik)

Gebärmuttermyome

  • Entfernung der einzelnen Myome mittels Laparoskopie (Knopflochchirurgie) oder Bauchschnitt
  • Entfernung der Gebärmutter bei abgeschlossener Familienplanung durch die Scheide, laparoskopisch oder durch Bauchschnitt, auf Wunsch auch "beckenbodenschonend" mit Erhalt Gebärmutterhalses

Blutungsstörungen

  • Kleine Eingriffe und endoskopische Operationsverfahren, auch ambulant (Hysteroskopie, d. h. Gebärmutterspiegelung) , einschließlich Verschorfung der Schleimhaut und Abtragung von Myomen

Unklare Schmerzen im Unterbauch

  • Spiegelung des Bauchraumes (Endoskopie) zur Ursachenklärung und ggf. gleich Behandlung mittels "Knopflochchirurgie
  • Operative Behandlung von Eierleiterschwangerschaften und Fehlgeburten

Unerfüllter Kinderwunsch

  • Diagnostik mittels Bauchspiegelung (Laparoskopie), Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie) u./o. Ausschabung (Strichkürettage)

Fetthängeschürze

  • Bauchdeckenstraffung mittels Operation (Bauchdeckenplastik)
    - meist als Selbstzahler

Diagnostische Methoden

  • Laparoskopie
  • Hysteroskopie
  • Urodynamische Messung
  • Vaginale und abdominale Sonografie, einschließlich Introitussonografie, Dopplersonografie

Technische Austattung

  • Urodynamischer Messplatz
  • Laparoskopische und hysteroskopische Operationsausstattung
  • Ultracision
  • Computertomografie (CT)
  • Magnetresonanztomografie (MRT)

Des Weiteren bieten wir an:

  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Urologen und Proktologen
  • Psychologische und physiotherapeutische Betreuung während des stationären Aufenthaltes
  • Urodynamische Messung
  • Beratung zu sozialen Fragen und Rehabilitation einschließlich Kurantrag

Einweisungssprechstunde bei Chefärztin Frau Dr. med. B. Henne
ausschließlich auf Überweisung vom niedergelassenen Gynäkologen oder privat

Terminvereinbarung über das gynäkologische Sekretariat

Telefon: (0341) 3959-7250 oder -6105

Montag:

13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Mittwoch:

10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Anmeldung für ambulante und stationäre operative Eingriffe
über das gynäkologische Sekretariat:

Montag bis Freitag: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Tel.:

(0341) 3959-7250 oder -6105

Fax:

(0341) 3959-7259